Initiative i415: Neues Regelwerk: Meinungsbild / Beschlussvorlage (schnell) - 7d-7d-12h-4d
 Ja: 11 (85%) · Enthaltung: 0 · Nein: 2 (15%) · Nicht angenommen (Rang 2)
Letzter Entwurf vom 06.02.2013 um 23:19:43 Uhr · Zeige alle Versionen (3)

Antrag

Es soll ein neues Regelwerk "Meinungsbild / Beschlussvorlage (schnell)" eingeführt werden.

Dabei sollen folgende Zeiten gelten:

Neu: ≤ 7 days
Diskussion: 7 days
Eingefroren: 12 hours
Abstimmung: 4 days

Quoren und Mehrheiten sollen sich nach dem bestehenden Regelwerk "Meinungsbild / Beschlussvorlage" richten.

Begründung

Ich hätte gerne wie bei den Regelwerken "Satzungs-/Programmantrag" und "Satzungs-/Programmantrag (schnell)" ebenfalls ein schnelleres Regelwerk für "Meinungsbild / Beschlussvorlage". ;)

Das bestehende Regelwerk ist manchmal zu lang - vor allem wenn man von Vorstandssitzung zu Vorstandssitzung ein Meinungsbild einholen möchte. Wenn man die Neu-Phase nicht beachtet, dann ist die Initiative nach 11,5 Tagen durch. Wenn man die Initiative rechtzeitig erstellt, dann hat man auch noch bisschen Zeit die Ergebnisse zu überdenken.

Erst hatte ich es auf 5d-5d-12h-5d festgelegt. Mir schien die Diskussionsphase aber ein wenig zu kurz. Bei dem jetzigen Vorschlag ist eine ganze Woche Zeit die Anträge/Initiativen zu diskutieren und ggf. neue einzustellen. Die Abstimmphase sollte meiner Meinung nach reichen, da das Thema eh erst kurz im Liquid Feedback war.

Gerne können Alternativvorschläge (vor allem zeitliche) als alternative Initiativen erstellt werden. Bitte bleibt aber unter den 14 Tagen.

Anregungen

Phase-Eingefroren mindestens 2 Tage

1. Diese Initiative hat die Zeiten schon im Titel drin. Da man diesen nicht ändern kann, macht es auch keinen Sinn per Anregungen über die Phasen zu diskutieren.

2.1. Ich frage mich, ob die Zeit der Eingefroren-Phase einen Unterschied macht, wenn jemand kurz vor Ende etwas ändert. Derjenige wird den Text dann noch einmal durchlesen oder nicht. Ok, es bleibt mehr Zeit, dass derjenige durch andere Personen darauf aufmerksam wird. Aber die Abstimmung ist lang genug, da kann er seine Abstimmung immer noch ändern.

2.2. Der zweite Punkt für die Eingefroren-Phase ist das Sammeln der Unterstützer, um doch noch über das Quorum zu kommen. Ja, da ist es evtl. zu kurz. Diskussion-Phase und Eingefroren-Phase machen insgesamt 65% der Gesamtzeit aus (mal von der Neu-Phase abgesehen). Meiner Meinung reicht dies, um genügend Unterstützer zu finden. Kurze Meinungsbilder sind nun mal kurz.

2.3. Als dritter Grund der Eingefroren Phase wird das Erstellen von Initiativen genannt, die Anregungen umsetzen, wenn diese in den anderen Initiativen nicht umgesetzt wurden. Und da braucht man dann die Zeit, um über das Quorum zu kommen. Ok, sehe ich halbwegs ein. Für mich sind neue Initiativen in der Eingefroren-Phase aber viel zu spät. Sie können nicht verändert werden, es können keine weiteren Anregungen gemacht werden - der Diskussionprozess findet dann einfach nicht mehr statt (bzw wenn er stattfindet, dann kann eh nichts mehr geändert werden). Generell sieht man doch schon in der Diskussion, ob derjenige die Anregung annehmen wird oder nicht. Da kann man frühzeitig eine Alternative einreichen, die dann diskutiert werden kann.

  • > Aus den Punkten ist für mich bei einem sehr kurzen Abstimmprozess die Eingefroren-Phase eine tote Phase, die nur Zeit stiehlt. Dies kann man anders sehen, aber dies ist meine Meinung.

3. Es bringt meiner Meinung nach überhaupt nichts die Zeit von der Neu-Phase zur Eingefroren-Phase zu verschieben. Die Zeit der Neu-Phase war für mich eh nur beliebig gewählt (hätten auch 10 Tage sein können). Gerade hier im Landesliquid ist man sehr schnell über das Quorum - zur Not macht man Werbung und dann sind die meist benötigten zwei/drei Personen erreicht. Die Neu-Phase ist, wie greemin bereits geschrieben hat, bei uns so gut wie nicht existent. Von etwas "nicht existenten" zu etwas "existenten" zu verschieben ist doch auch irgendwie nicht richtig, oder? (da wird nichts ausgeglichen, sondern erhöht) Man könnte die Eingefroren-Phase (meiner Meinung nach) höchstens mit der Diskussions-Phase ausgleichen, denn nur diese "interagiert" mit der Eingefroren-Phase - also muss einen Schnitt haben. Aber wollen wir die Diskussion noch kürzer machen, um eine Phase zu erhöhen, die so sehr eingeschränkt ist?

Links