Initiative i266: Gegen agressive Mitgliederwerbung
 Ja: 13 (87%) · Enthaltung: 0 · Nein: 2 (13%) · Angenommen
Diese Initiative
 
 
112
 
 
Keine Mitgliederwerbung
Diese Initiative
 
 
112
 
 
Wenn Mitgliederwerbung, dann nur von unterrepräsentierten Gruppen
Diese Initiative
 
 
121
 
 
Für eine Informationskampagne
Letzter Entwurf vom 10.09.2012 um 05:52:50 Uhr · Zeige alle Versionen (2)

Ich hätte gerne ein Meinungsbild über das Thema der Mitgliederacquirierung. Sollen wir in der Innenstadt Leute anquatschen wie es der ADAC, Greenpeace etc. machen um für eine Mitgliedschaft zu werben?

Antrag

Der Landesverband Sachsen-Anhalt spricht sich gegen die aggressive Mitgliederwerbung aus
 

Begründung

Ich würde gerne diese Frage klären, ein Projektvorschlag zielt zur Zeit genau darauf ab.

Aggressive Mitgliederwerbung ist von mir als solche Mitgliederwerbung definiert die das zugehen in der Fußgängerzone mit einem Antrag beinhaltet. Diese Art der Mitgliederwerbung wird auch von anderen Vereinen praktiziert, entspricht aber nicht meiner Auffassung einer Partei.
Das verteilen von Flyern mit allgemeinen Informationen zur Piratenpartei, auf dem ein Mitgliedsantrag auf der Rückseite ist, ist in meinen Augen kein Problem. Es geht hauptsächlich um das gezielte ansprechen und überreden in z.b. Fußgängerzonen.